Der große Markt im Herzen von Brügge

Wenn Sie bei einem Aufenthalt in Brügge nach dem Grote Markt, dem großen Marktplatz suchen, dann müssen Sie sich nur am Belfried orientieren, denn der hohe Turm ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern auch der Wegweiser zum schönsten Platz im Herzen von Brügge.

Der Belfried – Fantastischer Blick über Brügge und den Groten Markt

Der Ort für den Belfried wurde sehr sorgsam ausgesucht, denn der Turm, der auch als Wachtturm in Kriegszeiten diente, musste im Zentrum der Stadt stehen. Dort steht er noch heute, und wenn Sie den Belfried besteigen, dann bietet sich Ihnen ein fantastisches Bild auf den Marktplatz. In der Mitte des Platzes stehen die Denkmäler von Jan Breydel und Pieter de Coninck, zwei wichtige Persönlichkeiten in der Geschichte von Brügge. Die beiden steinernen Herren sind bis heute Volkshelden, denn sie haben Brügge im Jahre 1302 gegen die Franzosen verteidigt, als diese Flamen einnehmen wollten. Jan Breydel und Pieter de Coninck kämpften in der Schlacht der Goldenen Sporen erfolgreich für ihre Heimatstadt Brügge, die Franzosen wurden geschlagen.

Grote Markt Bruegge
Der Grote Markt ist der berühmteste Platz Brügges. Hier befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt.  © Jan Darthet / brugge.be

Wenn Sie vor dem Denkmal stehen, dann haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Provinzialpalast, einem Bauwerk im neugotischen Stil und natürlich auch auf die liebevoll restaurierten und prachtvoll verzierten Giebelhäuser, die den Grote Markt einrahmen. Ebenfalls ein sehenswertes Gebäude am Marktplatz ist die alte Post im Osten des Platzes. Lassen Sie sich verzaubern und machen Sie einen abendlichen Spaziergang über den Markt. Denn wenn die Giebelhäuser angestrahlt werden, dann entsteht eine einzigartige und sehr stimmungsvolle Atmosphäre, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Der Grote Markt – Früher und heute

Der Grote Markt von Brügge hat eine ganz besonders bewegte Geschichte hinter sich, denn im Mittelalter trafen sich hier die Händler, verkauften handgemachte Tücher, Lebensmittel und andere Waren und machten Brügge damit zum bekanntesten Handelszentrum des Landes. Auch heute noch ist das mittelalterliche Flair auf dem Marktplatz besonders gut zu spüren. Er gilt nicht nur bei den Einwohnern sondern auch bei den Touristen als eines der beliebtesten Ziele überhaupt, denn hier stehen imposante Gebäude wie die Tuchhalle und der Glockenturm.

Wer Brügge gerne in einer Pferdekutsche erkunden möchte, findet am Groten Markt garantiert immer einen Kutscher, der gerade Zeit hat. Aber auch auf dem Marktplatz selbst gibt es eine Menge zu erleben. Hier können Besucher beispielsweise ausgiebig shoppen. Kleine Boutiquen und Läden bekannter Modeketten öffnen am Markt ihre Pforten. Nach einem erfolgreichen Einkauf oder einem spannenden Spaziergang durch die Stadt bietet es sich an, in einem der Cafés oder Restaurants am Groten Markt einzukehren. Hier gibt es die besten Fritten der Stadt aber auch andere typisch belgische Gerichte, belgisches Bier oder einfach einen frischen Kaffee. Bei einem Besuch von Brügge darf die Besichtigung des Marktplatzes auf keinen Fall fehlen.

Artikel bewerten:

196 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: