Die Hospitaalmuseen in Brügge

Brügge war im Mittelalter eine bedeutende Stadt und hatte gleich zwei Krankenhäuser, was zu der damaligen Zeit recht ungewöhnlich war. Bis heute sind die beiden Hospitäler in der Innenstadt von Brügge erhalten geblieben und wurden zu interessanten Museen, die Sie sich ansehen sollten, wenn Sie in Brügge zu Gast sind.

Das Sint Janshospitaal Brügge

Das größte städtische Hospital in Brügge war das Sint-Janshospitaal, in dem vor allem die Armen, Witwen, Kinder und Bedürftigen der Stadt aufgenommen wurden. Heute ist das Gebäude über 800 Jahre alt und bei einem Rundgang durch die Ausstellungen werden spannende Geschichte der Brüder und Schwestern erzählt, die damals die Kranken gepflegt haben. Zu sehen sind unter anderem Möbel, Kleidung und auch Gebrauchsgegenstände, aber auch chirurgisches Besteck und eine Sammlung von Kräutern, die zur Behandlung von allerlei Krankheiten zum Einsatz kam. Zudem gibt es Kunstwerke aus mehreren Stilepochen, wie zum Beispiel Werke des bekannten flämischen Malers Hans Memling, medizinische Bücher, viele reich bebilderte Nachschlagewerke und auch eine alte Apotheke.

Das Sint-Janshospitaal finden Sie in der Mariastraat 38, 8000 Brugge. Das Museum hat dienstags bis sonntags von 9:30 bis 17:00 Uhr geöffnet geöffnet. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 8 Euro. Senioren ab 65 Jahren und Jugendliche bis einschließlich 25 Jahre zahlen 6 Euro. Für Kinder bis einschließlich 11 Jahren ist der Museumseintritt kostenlos. (Stand Januar 2015)

Hospitalmuseum in Bruegge
Innenansicht des Hospitalmuseums Onze Lieve Vrouw ter Potterie.  © Jan D'Hondt / brugge.be

Das Onze Lieve Vrouw ter Potterie

Das zweite Hospital wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trug aus Verehrung für die Mutter Gottes den Namen Onze Lieve Vrouw ter Potterie. In der Kapelle des Hospitals befand sich ein Mirakelbild, das die kleine Kirche zu einer Stätte für Pilger aus dem ganzen Land machte. Die Großzügigkeit vieler Pilger lässt sich heute noch an den prachtvollen Verzierungen und der Weitläufigkeit der Räume erkennen. Auch das Hospital Unserer Lieben Frau enthält interessante medizinische Sammlungen aus mehreren Jahrhunderten sowie zahlreiche Kunstwerke, Gemälde und Skulpturen und wunderschöne Gebrauchsgegenstände aus purem Silber.

Das Onze Lieve Vrouw ter Potterie hat dienstags bis sonntags von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 4 Euro. Jugendliche bis einschließlich 25 Jahren sowie Senioren ab 65 Jahren zahlen nur 3 Euro. Für Kinder bis einschließlich 11 Jahren ist der Eintritt in das Museum vollkommen kostenlos.

Artikel bewerten:

22 Bewertungen (Ø 4.6 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: