Die Stadt Brügge

Die malerische Stadt Brügge lockt Urlauber nicht nur mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, sondern hat eine ganze Reihe weiterer Charakteristika, die sie weltweit einzigartig machen. Die lange und bewegte Geschichte Brügges zählt ebenso dazu wie das mittelalterliche Stadtbild und die farbenfrohen Veranstaltungen der Stadt. Dass Brügge zu jeder Jahreszeit ein anderes Gesicht zeigt, trägt zusätzlich zu dem eigentümlichen Zauber bei, der die Stadt umweht.

Das mittelalterliche Brügge

Noch immer erinnern unzählige historische Bauwerke und Sehenswürdigkeiten an die lange Geschichte der im Mittelalter florierenden Hansestadt Brügge. Zu nennen wären beispielsweise die noch heute gut erhaltenen Godshuizen oder „Gotteshäuser“, die schon im 14. Jahrhundert von den reichen Bürgern der Stadt errichtet wurden, um armen Menschen eine Unterkunft zu geben. Aber die mittelalterliche Historie Brügges blitzt auch anderenorts immer wieder durch. So steht mittelalterliche Musik etwa auf dem MAFestival im Vordergrund. Nicht umsonst lockt Brügge regemäßig Mittelalterfans aus aller Welt an.

Mittelalter in Bruegge
Das Mittelalter ist in Brügge allgegenwärtig.  © Stad Brugge / brugge.be

Brügge: Kunst, Kultur und Bildung

Mit Fug und Recht kann man Brügge als eine der kulturellen Hochburgen Europas bezeichnen. Ein von der UNESCO für die mittelalterliche Altstadt verliehener Weltkulturerbe-Titel zeugt ebenso davon wie die Tatsache, dass Brügge 2002 Europäische Kulturhauptstadt war. Von der künstlerische Seite der Stadt zeugen dagegen die bedeutenden Kunstmuseen Brügges. Eine europaweit einzigartige Bedeutung kommt allerdings auch dem Europakolleg bzw. dem Collège d'Europe zu. So gilt dieses als Kaderschmiede für Spitzenpolitiker der Europäischen Union.

Kunst und Kultur in Bruegge
Kunst und Kultur werden in Brügge groß geschrieben.  © cel fotografie Stad Brugge / brugge.be

Ein Besuch in Brügge

Wer Brügge kennenlernen möchte, muss nur durch die Gassen der Stadt, zwischen denen sich die malerischen Grachten hindurchziehen, schlendern. Pittoreske kleine Cafés und Chocolaterien, in denen die berühmten süßen Köstlichkeiten Brügges gekostet werden können, bringen Ihnen den einzigartigen Charme näher, der diese Stadt so berühmt gemacht hat. Wer mehr über die süße Seite Brügges erfahren möchte, ist übrigens auf dem regelmäßig stattfindenden Schokoladen-Festival oder im Schokoladenmuseum der Stadt genau an der richtigen Adresse. Nicht verzichten sollte man im Rahmen eines Brügge-Besuchs jedoch auf einen Stadtplan – oder eine entsprechende App.

Artikel bewerten:

62 Bewertungen (Ø 4.3 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: