Der Belfried von Brügge

Der Belfried ist zweifelsohne eines der bekanntesten Bauwerke Brügges. Wer den beeindruckenden, 83 Meter hohen Turm erklimmt, wird mit einem atemberaubenden Panoramablick über Brügge belohnt. Übrigens: Selbst im bekannten Kinofilm "Brügge sehen… und sterben?" spielt der Belfried eine entscheidende Rolle.

Der Belfried – das Wahrzeichen von Brügge

Der Belfried des Rathauses in Brügge ist eines der besonderen Kennzeichen der Stadt. Er steht direkt am Grote Markt und ist schon von Weitem zu erkennen. Ein Belfried ist in vielen Städten in Flandern Teil des Rathausgebäudes, doch bei dem Belfried in Brügge handelt es sich um ein besonders eindrucksvolles Bauwerk. Der Turm verfügt über große Glocken, die sich in der Spitze befinden und regelmäßig spielen. Das passiert jedoch nicht vollautomatisch. Hier gibt es noch einen richtigen Glockenspieler, der auch Beiaardier genannt wird. Er ist dafür zuständig, jeden Tag das Glockenspiel zum Läuten zu bringen.

Belfried von Bruegge
Der Brügger Belfried gilt als markantestes Wahrzeichen der Stadt.  © Jan Darthet / brugge.be

366 Stufen führen auf die Spitze des Belfrieds

Der Belfried von Brügge kann von Besuchern auch erklommen werden. Allerdings ist hier einige Ausdauer notwendig, denn der Turm verfügt über insgesamt 366 Stufen und einen Fahrstuhl gibt es nicht. Doch der Aufstieg lohnt sich durchaus, denn wenn der Besucher erst einmal oben angekommen ist, dann kann er von hier aus große Teile von Brügge besichtigen. Anschließend kann zur Erholung auf dem Groten Markt in einem der kleinen Cafés ein Stück Kuchen gegessen werden.

Einlasszeiten und Preise

Interessierte Brügge-Besucher können den berühmten Belfried montags bis sonntags von 9:30 bis 17:00 Uhr von innen besichtigen. Letzter Einlass in den Belfried und das angeschlossene Museum ist um 16:15 Uhr. Aus Gründen der Sicherheit ist ein Einlass nur für maximal 70 Personen gleichzeitig möglich. Vorzeitige Reservierungen sind nicht möglich, es sollten daher entsprechende Wartezeiten eingeplant werden. Für Erwachsene kostet der Eintritt 8 Euro pro Person. Jugendliche bis einschließlich 25 Jahren und Senioren ab 65 Jahren zahlen 6 Euro. Für Kinder bis einschließlich 5 Jahren ist der Eintritt kostenlos. (Stand Februar 2015)

Artikel bewerten:

83 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: